Der damalige Oberfeldwebel Ferdinand Käs begab sich unter Lebensgefahr Anfang April 1945 im Auftrag der militärischen Widerstandsgruppe um Major Carl Szokoll in das Hauptquartier der heranrückenden Roten Armee, um die kampflose Übergabe der Stadt Wien zu vereinbaren – ein Vorhaben, das durch Verrat vereitelt wurde.